Sicheres Einkaufen

JIB | Jahreskongress Immobilienbewertung Österreich - 19.+20.01.2023

JIB | JAHRESKONGRESS IMMOBILIEN BEWERTUNG 2023

Jährlich. Informativ. Brandaktuell.
DIGITAL

Herzlich willkommen beim Jahreskongress Immobilienbewertung 2023, DER Veranstaltung von Praktikern für Praktiker. Hier dreht sich alles um praxisnahes Expertenwissen für die Immobilienbewertung.

Als TeilnehmerIn halten Sie Ihr Fachwissen auf dem aktuellen Stand und kommen zugleich Ihrer Weiterbildungsverpflichtung nach.

Mit dieser Ausgabe setzen wir neue Maßstäbe – lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft gehen.

Keyfacts
Die Eckdaten im Überblick 

  • KEYNOTE + 15 hochwertige Vorträge auf der Hauptbühne
  • Spannende Praxis-Workshops (live)
  • Diskussions- und Fragerunden mit Referenten und Teilnehmenden
  • Namhafte Partner und Aussteller aus der Branche präsentieren Ihr Portfolio
  • Alle Vorträge und Workshops werden aufgezeichnet (und im Anschluss in der Plattform befristet zur Verfügung gestellt)
  • Vielfältige Möglichkeiten zu Austausch und Netzwerk
  • (Plattform öffnet ab 10.01.2023 und bleibt bis 28.02.2023 für alle Teilnehmenden offen)
  • In 2022 mehr als 450 aktive TeilnehmerInnen

WISSENSVORSPRUNG

Freuen Sie sich auf ein Feuerwerk aus Inspiration und Fachwissen auf gewohnt hohem Niveau.

INHALT 

Die Vorträge behandeln aktuelle, innovative und wichtige Themen rund um die Immobilienbewertung. Hier nehmen Sie relevante Inhalte für Ihr Tagesgeschäft mit!

INPUT

Workshops digital? Können wir auch. Ob Objektbesichtigung, Smart Home Technologie oder Künstliche Intelligenz : Lernen Sie mit uns!

Unsere Vortragenden in 2023
........

Prof. Dr. Sven Bienert SV MRICS REV

IRE|BS Institut für Immobilienwirtschaft

Prof. (FH) Dr. David Koch

Fachhochschule Kufstein Tirol

Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch

Institut für Zivilrecht - Universität Innsbruck

Ing. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Harald Reiter

Reiter GmbH

Arch. Bmstr. Dipl.-Ing. Roland Popp

Vizepräsident des Hauptverbandes der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen Österreichs

Arch. Dipl.-Ing. Julia Neuruhrer

Sachverständige für Bauwesen und Immobilien, Gerichtssachverständigenbüro Popp

Ing. Mag. Klaus Bergsmann

Ginkgo - Sustainability Consulting e.U.

Manuel Fegerl, MSc (WU)

KPMG Real Estate Advisory GmbH

Markus Flaumitsch, MSc, CIS ImmoZert, REV

KPMG Real Estate Advisory GmbH

Marcus Wetzel

Sprengnetter Property Valuation Finance GmbH

Ing. Martin Kocijaz

Sparkasse Oberösterreich

Mag. Robert Seeger

Seeger Kommunikationskunst

Christian Aplienz MRICS, REV, CIS HypZert (MLV), RICS Registered Valuer

CBRE GmbH | Valuation

Mag. Andreas Liebsch, MRICS

GO ASSET Development GmbH

Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV

Gerichtssachverständiger f. Hochbau u. Immobilienbewertung, Zivilingenieur für Hochbau (mit ruhender Befugnis), FRICS, Recognised European Valuer (TEGoVA)

Anna Geher, BSc CIS ImmoZert MRICS

OTTO Immobilien GmbH

Ing. Andreas Wollein, CIS, MRICS, REV

Realpartners

Mag.ª (FH) Ingrid Neugebauer

EHL Wohnen GmbH

Kongressprogramm am 1. Tag (19.01.2023)

Andreas Kadler, Marco Kaudel und Boris Grasser

Live-Opening
Wir heißen Sie ganz herzlich Willkommen zum Jahreskongress Immobilienbewertung 2023. Ihre Gastgeber Andreas Kadler (Geschäftsführer Sprengnetter Real Estate GmbH), Marco Kaudel (Leitung Sprengnetter Akademie) und Boris Grasser (Geschäftsführung Market & Sales, Sprengnetter Austria GmbH) nehmen Sie mit auf eine kurze Reise durch die verschiedenen Vortragsthemen. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie die Show!




Keynote 1:  Veränderte makroökonomische Rahmenbedingungen und die Auswirkungen auf die Immobilienbewertung

Prof. Dr. Sven Bienert SV MRICS REV

Inflationseffekte, Energiekrise, steigende Kreditzinsen, Ende des Immobilienaufschwungs – was sind die Folgen und What‘s next für die Bewertung? Die Keynote entführt Sie auf einen Streifzug durch die aktuellen Rahmenbedingungen und ihre Auswirkungen auf die Immobilienbewertung.




Nachhaltigkeit: Existenzielle Herausforderung oder Gamechanger?

Ing. Mag. Klaus Bergsmann

Ein Teil der Wirtschaft erlebt NACHHALTIGKEIT mit ihrer Fülle an neuen regulatorischen Vorgaben als eine weitere Einschränkung der Erwerbsfreiheit und der Freiheit zu leben wie man möchte. Für einen wachsenden Teil der Unternehmen und Menschen generell ist Nachhaltigkeit jedoch zum nicht mehr verzichtbaren Leitbild ihres Handelns geworden. Ein Fakt wird dabei oft vergessen: Das Thema Nachhaltigkeit hat nicht die Probleme unserer Zeit - wie Energieknappheit, steigende Rohstoffpreise und eine immer mehr gespaltene Gesellschaft - hervorgerufen. Im Gegenteil, Nachhaltigkeit ist im Stande, einen wichtigen Beitrag zu leisten, diese Probleme zu lösen. Wenn auf dem Weg zu einer klimaneutralen Gesellschaft in Europa ca. die Hälfte der notwendigen Investitionen von 200-300 Mrd. Euro auf die energetische Sanierung von Gebäuden entfällt, dann zeigt das die Dringlichkeit für unsere Zeit. Und die Richtung, in die es gehen sollte.

Dieser Vortrag wird zeigen, dass Nachhaltigkeit nicht eine Bürde sondern eine Chance für uns alle ist und dass der Immobilienwirtschaft dabei eine entscheidende Rolle zufällt.




ESG-Kriterien im Spannungsfeld der Bewertungspraxis – Herausforderungen und Lösungen

Manuel Fegerl, MSc (WU) und Markus Flaumitsch, MSc, CIS ImmoZert, REV

Ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen verändern zunehmend die Umwelt in der wir leben. Doch wie wirken sich diese Gegebenheiten direkt/indirekt auf die werttreibenden Parameter von Ertragsimmobilien aus? Im Dialog geben die beiden Immobilienspezialisten der KPMG Austria, Markus Flaumitsch und Manuel Fegerl, Einblick in ihren Bewerteralltag und beleuchten dabei das Spannungsfeld in der Praxis.




Das aktuelle Marktumfeld und die Darstellung in ertragsorientierten Verfahren

Prof. (FH) Dr. David Koch

Während in der Vergangenheit die Niedrigzinsphase dominiert hat, sieht sich der Markt aktuell mit einem veränderten Umfeld konfrontiert. Dabei ist das Spannungsfeld zwischen Kreditzinsen und Inflation für die Bewertung herausfordernd. In diesem Vortrag werden die Auswirkungen in ertragsorientierten Verfahren dargestellt und einer Analyse unterzogen.




Keynote 2: Von der Warum-Lüge zu good WHYBrations

Mag. Robert Seeger
Eine knallharte und kritische Auseinandersetzung mit Simon Sinek und dem golden Circle: Denn ein konstruierter Purpose schafft noch keine gelebte Corporate Culture und verführt zu scheinheiligen Manifesten.

Eine Nachmittags-Predigt über Sinn, Unsinn, Werte und Nachhaltigkeit in der Immo-Branche und darüber hinaus.




Das "Ein- und Zwei-Objekt-Gebäude" im Mietrecht

Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch

Die Frage der (gänzlichen oder teilweisen) Anwendbarkeit des Mietrechtsgesetzes (MRG) auf eine Immobilie stellt einen wesentlichen Faktor für deren korrekte Bewertung dar. Besondere Probleme wirft dabei, wie aus der Praxis zu vernehmen ist, der Tatbestand des sog "Ein- und Zwei-Objektgebäudes" (§ 1 Abs 2 Z 5 MRG) auf. Im Vortrag wird die einschlägige Judikatur des OGH insb aus den letzten Jahren erläutert, um Sicherheit bei der Beurteilung und Bewertung der fraglichen Immobilien zu vermitteln.




Blick in die Sprengnetter Lösungen: Baufinanzierung - Praxisumsetzung der ESG-Regularien

Marcus Wetzel

Baufinanzierer auf die Regularien rund um den European Green Deal vorzubereiten, ist eine wichtige strategische Weichenstellung und große Zukunftschance.

Wir geben einen kurzen Einblick auf die Regularien, zeigen konkreten Handlungsbedarf auf, um Baufinanzierer in ihrem Streben nach ESG-Konformität zu unterstützen und enablen diese für jede wohnwirtschaftlich finanzierte Immobilie und damit für das gesamte Portfolio die Energieeffizienzklasse, die CO2-Emissionen sowie den End- und Primärenergiebedarf im Vergleichsverfahren zu ermitteln.

Unser Modernizer unterstützt dabei den Beratungs-/Prolongationsprozess bei "braunen" Immobilienfinanzierungen. Dieser liefert konkrete Empfehlungen für energetische Sanierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung regionaler Bau- und Energiekosten. Das Ergebnis ist eine visualisierte Wirtschaftlichkeitsrechnung mit individuellem Immobiliensanierungsvorschlag.




Der Umgang mit Konflikten in der Immobilienbewertung - Denkanstöße und Lösungsansätze

Anna Geher, BSc CIS ImmoZert MRICS

Vortragsbeschreibung folgt in Kürze - bleiben Sie gespannt!




Kongressprogramm am 2. Tag (20.01.2023)

Entwicklungen des Immobilienmarkts in Österreich - Gewerbe

Christian Aplienz MRICS, REV, CIS HypZert (MLV), RICS Registered Valuer, IÖ (ebs)

Nach Jahren der Hochstimmung auf den internationalen Immobilienmärkten ist es nun aufgrund der Corona Pandemie und dem Krieg in der Ukraine zu einer deutlichen Marktveränderung gekommen. Wie sieht die aktuelle Situation aus und was erwarten wir von 2023? Der Vortrag beschäftigt sich mit einem Überblick und Ausblick zu folgenden Assetklassen:

  • Büromarkt Wien
  • Einzelhandel Österreich/Wien
  • Logistik Österreich
  • Investment-Markt Österreich




Energieknappheit: Türöffner für Schimmel und Feuchte oder sind 19°C Raumtemperatur genug?

Ing. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Harald Reiter

Die Energiepreise explodieren, immer mehr wird Heizen zum Kostenfaktor für Immobilienbesitzer und Mieter. Bereits ein Grad Celsius weniger senkt den Verbrauch um etwa sechs Prozent, lautet die Faustregel. Sie zeigt, dass es sich auszahlt, Energie und Heizkosten zu sparen. 

Doch wie wirkt sich eine reduzierte Raumtemperatur mittel- und langfristig auf den Gebäudezustand aus? Welchen Einfluss haben Feuchte- und Schimmelschäden auf den Wert der Immobilie? Der Vortrag gibt einen bautechnischen Einblick von Schimmel- und Feuchteschäden an Gebäuden und beleuchtet diese im Rahmen der Immobilienbewertung.




Persönliche Rechte und Lasten - Exkurs: Wohnrecht, Ausgedinge und Belastungs- und Veräußerungsverbot

Dipl.-Ing. Martin M. Roth, FRICS, REV

Persönliche Rechte und Lasten in der Bewertung kommen vor allem im ländlichen Gebiet bei Einfamilienhäusern vor. Dabei sind das Wohnrecht, das Ausgedinge samt Pflege und das Belastungs- und Veräußerungsverbot die am häufigsten vorkommenden Belastungen auf einer Liegenschaft. Nach einem Überblick zur Bewertung dieser Rechte und Lasten wird an Hand eines Beispiels der Verkehrswert eines mit Wohnrecht, Ausgedinge und Belastungs- und Veräußerungsverbot belasteten Einfamilienhauses erörtert.




Die Bewertung von Logistikimmobilien

Mag. Andreas Liebsch, MRICS

Vortragsbeschreibung folgt in Kürze - bleiben Sie gespannt!




Metaverse: Die Zukunft des Internets - oder doch nur ein Hype?

Ing. Martin Kocijaz

Etwas Science-Fiction und doch schon Realität. So könnte man das "Metaverse" vielleicht beschreiben. Ob es um virtuelle Grundstücke, digitale Kunstwerke, Gaming oder Kollaboration geht - die virtuelle Welt wird immer weiter mit der realen Welt verschmelzen. Dabei bietet der milliardenschwere Markt unzählige Möglichkeiten für die Zukunft. Je früher man sich damit auseinandersetzt, desto größer sind die Chancen davon zu profitieren – aber natürlich auch die Risiken. Neben der Vermittlung von interessanten Hintergründen und praktischen Erfahrungen, wird es auch einen Live-Einstieg ins Metaverse zu erleben geben.




Entwicklungen des Wohnimmobilienmarkts in Österreich

Mag.ª (FH) Ingrid Neugebauer

Der Wohnimmobilienmarkt in Österreich war seit Jahren von einer großen Nachfrage und einem stetigen Preisanstieg gekennzeichnet. Doch aktuell sind Veränderungen spürbar. Unsicherheiten sowie gestiegene Bau- und Energiekosten wirken auf den Markt, hinzu kamen im Jahr 2022 wachsende Inflation, ein Anstieg der Kreditzinsen und neue FMA-Anforderungen. Welche Spuren hinterlassen die veränderten Rahmenbedingungen am Markt? Hat der Immobilienmarkt gedreht? Welche Auswirkungen der gestiegenen Bau- und Energiekosten sind bei Neubauten und Bestandsimmobilien sichtbar? Wie wirken die gestiegenen Kreditzinsen auf den Markt? Und womit muss man 2023 rechnen?




Die Haftung von Gutachtern – wie schützen Sie sich?

Ing. Andreas Wollein, CIS, MRICS, REV

  • Worauf erstreckt sich das Haftungsrisiko von Gutachtern?
  • Gibt es Unterschiede in der Haftung zwischen Gutachtern (z.B. in einer Bank) und gerichtlich beeideten Sachverständigen?
  • Der Amtssachverständige in der Haftung
  • Wann ist eine Haftung begründet?
  • Wie schützt man sich vor Haftungsansprüchen?
  • Korruption und Standesregeln




Die Wertermittlung unter dem Aspekt rasant steigender Preise und fehlender Marktdaten

Arch. BM Dipl.-Ing. Roland Popp & Arch. Dipl.-Ing. Julia Neuruhrer

In Zeiten rascher Preisanstiege am Realitätenmarkt stellt die stichtagsbezogene Wertermittlung für ImmobilienbewerterInnen oftmals eine große Herausforderung dar. Aktuelle Vergleichsdaten für Baupreise, Grundstückspreise, Wohnungspreise etc. sind oft in nicht ausreichender Anzahl und Aktualität vorhanden. Oft sind die Kaufverträge zu zeitnahen Transaktionen noch nicht im Grundbuch eingetragen, sodass der Zugang zu diesen marktrelevanten, aktuellen Vergleichswerten fehlt. Vergleichsdaten, die auch nur wenige Monate zurückliegen, können in steigenden Realitätenmärkten bereits "veraltet" sein und das zum aktuellen Bewertungsstichtag vorliegende Preisniveau nicht mehr richtig abbilden. Auf allfällig erforderliche Anpassungen von Vergleichspreisen aufgrund der zeitlichen Komponente und dem aktuellen Marktgeschehen ist im Zuge der Wertermittlung zu einem aktuellen Bewertungsstichtag daher besonders Bedacht zu nehmen und können diese Auf- und Abwertungen den Verkehrswert einer Immobilie erheblich beeinflussen.

Im Zuge dieses Vortrags werden mögliche Vorgangsweisen der Wertermittlung in der Praxis unter dem Aspekt rasant steigender Preise und fehlender Marktdaten beleuchtet. Dabei werden die drei gängigsten Bewertungsverfahren, das Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren behandelt und auch die Grenzen der Leistungsfähigkeit von Wertermittlungen aufgezeigt.

Workshop Area

Unsere Workshops im Überblick 

  • Bereit für die Energiewende im Gebäudesektor? (Günter Hundsrucker)
  • Aktuelle Haftungsfälle bei der Wertermittlung (RA Sven Johns
  • Das neue EEG: Was kommt, was bleibt? (Kerstin Nell)
  • Ist künstliche Intelligenz bei Immobilienbewertung möglich? (Christian Sauerborn MRICS)

Ihr Fortbildungsnachweis 

Das Kongressticket beinhaltet auch ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat für Ihren Fortbildungsnachweis im Umfang von 16 Stunden. Ihr Teilnahmezertifikat inklusive der Themen und Inhalte zur Vorlage bei der Gewerbebehörde oder weiteren Institutionen erhalten Sie nach erfolgter Teilnahme (die Anwesenheit wird überprüft) von der Sprengnetter Akademie ausgestellt.

Unsere Partner 2023



JIB | Jahreskongress Immobilienbewertung Österreich - 19.+20.01.2023

€ 729,00*

Preise exkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Terminauswahl
Produktnummer: 10661.1